Mit Propolis schützen sich Bienen gegen Bakterien, Viren, Pilze und viele Krankheitserreger. Es setzt sich zusammen aus Harzen, Wachs, ätherischen Ölen, Pollen, Vitaminen, organischen Stoffen und Mineralstoffen.

Die positiven Eigenschaften des sogenannten Kittharzes kommen auch in Naturkosmetik-Produkten zur vollen Entfaltung: In Gesichts-, Haut- und sonstigen Pflegeprodukten unterstützt Propolis die Regenerierung von gestresster und beanspruchter Haut. Das enthaltene Vitamin A ist für die Gesunderhaltung der Haut und Schleimhäute wichtig. Das Vitamin E gehört zu den Antioxidantien und hat damit u.a. eine entzündungshemmende Wirkung.

Allgemein wirkt Propolis in der Naturkosmetik beruhigend. Die Selbstheilungskräfte auch von irritierter Haut werden aktiviert, der Stoffwechsel wird angeregt. Dadurch strafft sich das Gewebe, die Haut fühlt sich glatter und zarter an.

Propolis findet sich in vielen Produkten: Haarshampoo oder Haar-Kur, Duschgel, Seife, Körperpflegemittel, Hand- oder Gesichtscreme, Bodylotion, Lippenpflegeprodukte oder Zahncreme.

 

Bild : JuNiArt, Bigstock

1 Kommentar

  1. Ich bin auf der Suche nach einer Mischung aus Propolis-Kokosöl zur Hautpflege empfindlicher und zu Pilzbefall neigender Haut- und Schleimhaut.
    Kann man sowas herstellen? Gibt es hier schon fertige erpropte Präperate für die Hautpflege?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*