Honig, Gelee royal und Demenz

Stimulierende Wirkung durch Gelee royal
Gelee Royal hat stimulierende Wirkung

Wir müssen heute zwar davon ausgehen, dass Bienenprodukte eine Demenz nicht aufhalten oder gar heilen können. Trotzdem spielen Honig und Gelee royal bei Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, eine wichtige Rolle.

Einerseits kann Honig eine wichtige Rolle bei der Ernährung von dementen Menschen spielen. Im Rahmen einer Demenzerkrankung verändert sich nämlich auch der Geruchssinn und damit die Geschmackswahrnehmung des Essens. Das schlägt natürlich auf den Appetit. Die Ernährungsgewohnheiten verändern sich auf Grundlage der zunehmenden Vergesslichkeit und Desorientiertheit sowieso. Es wird insgesamt weniger gegessen, der Hunger nimmt ab und die regelmäßigen Mahlzeiten werden oft einfach vergessen. Viele demenzkranke Menschen möchten nur noch süß abgeschmeckte Speisen essen.

Hier kommt der Honig ins Spiel. Wenn man beispielsweise ein Gulasch oder eine Hackfleischsoße mit etwas Honig süßt, wird der Geschmack oft besser akzeptiert. Den Honig muss man nicht mit in den Topf geben. Er kann am Tisch über das Essen gegeben werden, sodass mitessende Angehörige sich normal weiter ernähren können. Auch das berühmte Ritual, abends einen Becher heiße Milch mit Honig zu trinken, wird von vielen dementen Patienten geliebt.

Außerdem kann Honig dabei helfen, dass sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Es gibt zum Beispiel einige Hinweise darauf, dass Curcuma einen gewissen Hirnschutz bewirkt. Ein dementer Patient, der keine Kapseln schlucken will, wird das gelbe Pulver mit einem Löffel Honig vermischt lieber einnehmen.

Das Gelee royale dagegen könnte im Rahmen der Demenzforschung eine wichtige Rolle übernehmen. In den letzten Jahren sind schon Laboruntersuchungen dazu durchgeführt worden. Noch ist nicht wirklich erklärbar, was genau im Hirn abläuft, wenn Menschen Gelee royal zu sich nehmen. Aber eine Gruppe japanischer Wissenschaftler ist der Sache auf der Spur. Sie fanden in Laboruntersuchungen heraus, dass Substanzen, die im Gelee royal enthalten sind, eine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem haben. Und auch Tierversuche zeigten positive Effekte.

Imker und Apitherapeuten empfehlen schon lange, Gelee royal vorbeugend zu nehmen, um auch geistig im Alter fit zu sein.

Bild: Bigstock, style-photographs

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*